Du bist hier :   Home >   Bergführer buchen   >   Snowlegend coach : Guide und monitor von ski/snowboard freeride

Guide und monitor von ski/snowboard freeride Snowlegend coach

freeride La Grave
quelques conseils pour bien skier dans la poudreuse des glaciers de la meige©client Snowlegend
ski poudreuse technique
freeride fuhrer La Grave©Didi-Happy
conseils techniques ski couloir la grave
ski freeride technique avec les coachs de Snowlegend©Rossignol
ski pente raide technique à La Grave avec les stages freeride Snowlegend©Rossignol
Les dernières descentes de ski à La grave sont avec le coucher de soleil©Rossignol

Mit unseren technischen Tipps stehen wir Ihnen immer zur Seite und respektieren dabei Ihren persönlichen Style. Profitieren Sie von den Profis, um Ihr Können zu steigern: Verbessern Sie Ihre Technik in Tiefschnee, Couloirs und Steilhängen, machen Sie sich vertraut mit jeglichen Schneebedingungen ... und genießen Sie es!

NB personnes 1 à 4 5 6 à 7
350€ 370€ 390€

Im Pris jeweils inbegriffen

* Ausleihe Helm von Rossignol (sehr empfehlenswert) in Gr. XS, S, M, L, XL - leicht und bequem
* Ausleihe Lawinensuchgerät DVA - (Avalanche Victim Detector) von Mammut (eines der Topmodelle mit einfacher Bedienung).
* Ausleihe Helm von Rossignol (sehr empfehlenswert) in Gr. XS, S, M, L, XL - leicht und bequem
* Ausleihe Hüftgurt (Pflicht im Gletscherbereich und praktisches Abseilen!)
* Bio Fairtrade-Kaffee
* Material-Aufbewahrung/ Schuh-Trockenraum im Chalet Snowlegend

Sichern Sie sich folgende Kundenrabatte im laden Snowlegend:

* 5€ auf Miete von Freeride-Skis (Rossignol Serie 7)
* 5€ auf Miete von Tourenskis (La Grave All Mountain)
* 5€ auf Miete von Schuhen (Rossignol Alltrack)
* 5€ auf Miete von Lawinen-Airbag (ABS, Mammut Avalanche-Airbag-System)
* 5€ auf Miete von Flow-Boots (Double Boa, XV-Bindung)
* 5€ auf Miete von Snowboard (Pogo, Dupraz, Rossignol)
* 5€ auf Miete von La Grave Splitboard (Rossignol, XV)
* 5€-10€ auf Wachsen und Kantenschleifen von unserem Experten Mathieu

Nicht in diesen Preisen inbegriffen:

Die Tagespauschale kostet 43€ für Snowlegend-Kunden, Normalpreis 49€
Jugendtarif (< 25 Jahre) 38€
Weitere Pauschalangebote direkt an der Kasse der Seilbahnstation Glaciers de La Meije:
4 Tage (durchgehend oder mit Unterbrechungen) 184€ (46€/Tag), 5 Tage 225€ (45€/Tag), 6 Tage 258€ (43€/Tag), 7 Tage 294€ (42€/Tag), 8 Tage 320€ (40€/Tag), 10 Tage 380€ (38€/Tag), 1 Monat (28 aufeinanderfolgende Tage) 595€, Saison 845€.
In Kombination mit mind. 4-Tagespass : -25% Rabatt auf Tagespass der Gebiete Serre-Chevalier, Vallée und Alpe d’Huez.

* Mittagessen in Chancel-Hütte auf 2508m oder im Restaurant D’en Haut auf 3200m oder im Dorf auf 1450m, je nach Routenwahl! Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis garantiert. Es ist Tradition den Guide zum Mittagessen einzuladen, vielen Dank.

10 wertvolle Tipps für den Tiefschnee!

1 Richtige Routenwahl: Zu berücksichtigen sind Wetter, Können, Kondition sowie Hangausrichtung und lokale Schneequalität; außerdem die aktuelle Lawinengefahr für die Region (Lawinenlagebericht konsultieren), aber auch Risiko am gewählten Hang abklären (kann abweichen bzw. höheres Lawinenrisiko bedeuten). Es ist immer ratsam im Vorfeld bei den ortskundigen Profis nachzufragen (Snowlegend-Team, Pistenbetreuer der Bergbahnen), im Zweifelsfall auch kurzfristig auf eine Tour zu verzichten. Geeignetes Sicherheitsmaterial wie Lawinensuchgerät, Schaufel, Sonde, Hüftgurt, Airbag ist unverzichtbar, ebenso der geübte Umgang damit!
2 Richtiges Material: Ob Fat oder Swallow, die richtige Länge und Breite hängen von Schneetiefe und -qualität (leicht oder schwer) ab, ebenso wie vom Können und Fahrstil des Riders. Vom Fahrstil hängt auch der zu wählende Kern (hart oder weich) und der Kantenradius (mehr oder weniger tailliert) ab.
3 Bitte lächeln! Eine positive Einstellung bringt bessere Leistungen.
4 Weitsicht: Vorausschauen und Antizipieren ist wichtig, um Veränderungen der Schneeeigenschaften und des Hangs sowie Hindernisse (Bäume, Eisblasen, Steine, Gemsen, Yetis ...) frühzeitig zu erkennen. So passen wir frühzeitig die Fahrweise an und vermeiden böse Überraschungen, welche meist zu unschönen Rettungsversuchen oder schlimmstenfalls zum Sturz führen.
5 Atmung: In der Kurve kräftig ausatmen. Genügend Verschnaufpausen einlegen, um nicht in den ‚roten Bereich’ zu kommen.
6 Position der Arme: Die Arme vor dem Körper halten, Schultern über den Füßen. Entgegen der weit verbreiteten Meinung ist es NICHT hilfreich, das Gewicht nach hinten zu verlagern (Kontrollverlust), womit wir wieder bei der richtigen Materialwahl für die jeweiligen Schneeverhältnisse wären...
7 Gewichtsverteilung: Extremes Kantengeben in der Kurve vermeiden, stattdessen flüssige, sanfte Linien bevorzugen. Auf Swallow oder Wingergun gibt man mehr Druck auf den vorderen Fuß; auf Fat Skis kommt es auf Schneetiefe und -art an sowie auf die „Einsatzbereitschaft“ des Fahrers. Die ideale Gewichtsverteilung reicht von 50/50% bei tiefem Pulver und/oder Allround-Skis bis 30% innen/70% außen bei extremeren Skis bzw. Schneebedingungen.
Optimaler Skiabstand: Messbar mit der Breite einer Faust; die beiden Skis sollten mehr oder weniger parallel vorangleiten, wobei man auch „à la Bomba“ fahren kann, indem man den Außenski leicht nach vorne bringt, was einen Beschleunigungseffekt in der Kurve zur Folge hat.
8 Keine unnötigen Bewegungen des Oberkörpers! Es bewegen sich nur die Handgelenke, die die Stöcke wie Drumsticks bewegen, um den Rhythmus der Abfahrt zu geben. Der Oberkörper sollte völlig entspannt bleiben, lediglich über die Hüften wird Kraft auf die Beine übertragen.
9 Schultern parallel zum Hang: Die Schultern halten den Kurs der Abfahrt, während die Beine die einzelnen Kurven zeichnen. Man spricht daher auch von ‚frontaler Fahrposition’.
10 AUF dem Schnee gleiten: Normalerweise sollte einem der Schnee nicht um die Ohren fliegen. Die Breite der heutigen Skimodelle erleichtert das Aufschwimmen verhindert tiefes Einsinken im Tiefschnee vermieden!
Keep Energy for Riding Pow pOw poW with Smile

Langues parlées : francais,english,castellano,deutch,italiano

 

Réservez votre stage freeride

contacter snowlegend via whatsapp Kontaktieren Sie uns direkt mit Whatsapp

 
Shreiben Sie den resultat vier mehr drei in den Zahlen